Neugieriger Winzer

Hannes Harkamp ist ein ungewöhnlicher Winzer. Hinter dem sympathischen Gesicht mit dem stets etwas skeptischen wirkenden Blick verbirgt sich eine neugierige, weit voraus denkende Persönlichkeit. Harkamp hält nicht viel von den wechselnden Trends in der Weinwelt. Er bringt sehr klare Vorstellungen mit, wie seine Weine schmecken sollen. Der Name Harkamp steht für Weine mit Profil und Persönlichkeit. Sein Stil ist es, behutsam im Weinberg zu arbeiten, Rebsorte und Boden bestmöglich aufeinander abzustimmen, immer fokussiert darauf, die Typizität der Böden in die Flasche zu bringen. Das Ergebnis sind lebendige, subtile, finessenreiche Weine voller Eleganz, die sich nicht immer gleich beim ersten Schluck offenbaren.

Das erklärte Ziel ist, als Sausaler Betrieb das Potenzial des Gebiets herauszuarbeiten. Ein Weinfachmagazin titelte: „Harkamps Weine vibrieren vor Spannung!“ Das ist ein großes Kompliment für ihn. Und genau das will er auch erreichen: Vibrierende Weine. Dabei war er damals noch ein Newcomer, heute, nach mehr als 20 Jahren der Weinbereitung, ist er um viele Jahrgänge und Erfahrungen reicher und ist von seinen Zielen überzeugter denn je.

In Zukunft ist Hannes wichtig, noch weiter an der Qualität zu drehen. Wo Harkamp drauf steht, soll auch Harkamp zu erschmecken sein: Der Stil des Hauses, die besondere Philosophie des Weinmachens und die Herkunft sollen im Glas unverkennbar präsent sein.